bratwurst-grill

Leckere und einfache Rezepte für den Grill jenseits der Bratwurst


Sommerzeit ist Grillsaison und in ganz Deutschland steigen wieder wohlduftende Rauchschwaden gen Himmel. Der Duft von Bratwürsten, Steaks und verdunstendem Bier läßt einem schon aus der Ferne das Wasser im Munde zusammenlaufen. Doch es müssen nicht immer Bratwürstchen und Steaks voller Konservierungsstoffe aus dem Supermarkt sein, was auf die Grills dieser Republik geworfen wird. Mut zur Lücke ist vielerorts erwünscht und alles ist erlaubt, was schmeckt. Darum hier meine persönlichen Favoriten für eine gelungene Grillparty. Es muss wohl nicht extra erwähnt werden, dass echte Grillmeister einen Holzkohlegrill und gesundes Grillen bevorzugen.


Schweinenackensteaks eingelegt nach Thüringer Art

Hierzu benötigt man ein paar schöne Schweinenackensteaks, wahlweise mit oder ohne Knochen, ein wenig Fett sollte für den Geschmack aber mit an den Steaks dran sein. Die Steaks werden ordentlich gepfeffert und von beiden Seiten mit Thüringer mittelscharfem Senf bestrichen. Dann kommen sie alle zusammen in eine große Schüssel. Diese wird dann mit dann mit Bier (am Besten ein Helles oder ein Pils) befüllt, bis die Steaks vollständig mit Bier bedeckt sind.

Die Schüssel mit den von Bier bedeckten Schweinenackensteaks wird dann mit vielen Zwiebelringen, 3 - 4 Lorbeerblättern und einer Handvoll Pfefferkörner gefüllt und zu guter Letzt kommt noch ein Schuss Worcester-Sauce in die Schüssel. Dann deckt man das Ganze mit Alufolie gut ab und stellt es über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag zur Grillparty hat man dann wunderbar eingelegte und wohlschmeckende Steaks als perfekte Alternative zu den fertig marinierten Steaks aus dem Supermarkt. Und das Bier aus der Schüssel eignet sich wunderbar zum Ablöschen der Flammen, welche aus dem Grill schießen könnten.

Fetakäse a`la Rösi

Für dieses leckere Grillkäserezept benötigt man zunächst einen halben Block (circa 250 Gramm) Fetakäse aus dem Supermarkt. Diesen legt man auf Alufolie und pfeffert ihn mit frischgemahlenem Pfeffer ordentlich ein. Dann belegt man ihn mit Zwiebelringen, Oliven (egal ob grün oder schwarz), Jalapenòs und oder Chillischoten.

Dann wickelt man das Gesamtprodukt voll in die Alufolie ein und packt es auf den heißen Rost des Holzkohlegrills. Nach circa 25 Minuten sollte der Käse weich und etwas zerlaufen sein. Dies ist das Signal für den Angriff auf die Gaumenfreuden - das Gericht ist fertig und einem vollendetem Käsegenuss steht nichts mehr im Wege.

Bunter Gemüsespieß für den Grill

Bei diesem fleischlosen Grillgericht gehen wir jetzt einfach mal davon aus, dass wir bei unserer Grillparty 4 Gäste haben, welche die vegetarische Küche bevorzugen und so bereiten wir vier leckere und bunte Gemüsespieße zu. Dazu benötigen wir:

- 1 rote Paprikaschote
- 1 Gemüsezwiebel
- 1 Zucchino
- 4 frische Champignons
- 1 Knoblauchzehe
- Saft einer frischgepressten Zitrone
- 40 ml Olivensaft
- 2 Rosmarienstiele
- Meersalz
- Pfeffer

Dann kann es schon losgehen. Zunächst wird das Gemüse gewaschen und in mittelgroße Stücke geschnitten. Die Knoblauchzehe wird geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Nadeln der Rosmarienstiele werden gestutzt, aber nur bis 2/3 und dann werden die Stiele kleingehackt.

Dann vermischen wir den Zitronensaft mit Olivenöl, den gehackten Rosmarinstielen und frisch gemahlenem Pfeffer.

Das Gemüse wird dann auf 4 Schaschlikspieße verteilt gespickt und in die Zitronenmarinade eingelegt. Dann wird das ganze mit Alufolie abgedeckt und kommt für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Nachdem die Gemüsespieße aus dem Kühlschrank genommen wurden, kommt auf jeden Spieß ein frischer Champignon und dann werden die Spieße nach Belieben von jeder Seite 5 - 8 Minuten gegrillt und mit der Marinade eingepinselt. Vor dem Servieren mit ein bisschen Meersalz würzen.

Putenspieße mit Gemüse

Auch hier gehen wir von vier leckeren Putenspießen aus. Dafür benötigen wir zu den bereits genannten Zutaten für unsere bunten Gemüsespieße 400 Gramm Putenbrust, welche wir in circa 3 cm große Würfelchen schneiden und auf die Schaschlikspieße gemeinsam mit dem Gemüse spießen. Danach verfahren wir mit den Spießen haargenau so wie mit unseren leckeren bunten Gemüsespießen.

Grillbanane mit Honig

Für 4 Portionen benötigen wir:

- 4 Bananen
- Butter
- Zitronensaft
- Honig
- Schokoladensplitter für die Dekoration

Zunächst werden die Bananen geschält und mit Honig und Zitronensaft beträufelt. Anschließen fetten wir Alufolie mit Butter ein und wickeln die beträufelten Bananen einzeln in die Alufolien ein. Dann kommen diese Pakete unter mehrmaligem Wenden für 15 - 20 Minuten auf den Grill.

Wenn die Alufolie mit der Banane drin unter leichtem Druck nachgibt, sind die leckeren Desserts auch schon fertig. Nun werden die Pakete geöffnet und mit Schokoraspeln bestreut. Jetzt kann man wahlweise noch eine Kugel Vanilleeis oder etwas Schlagsahne zu den Bananen geben und fertig ist ein sehr leckeres und ungewöhnliches Dessert.

Nun bleibt nur noch, allen Grillmeistern viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit zu wünschen.