tomatensuppe

Tomatensuppe, Dillsuppe, Brotsuppe: Kochrezepte vom Balkan


Kochrezepte für eine pikante serbische Tomatensuppe, aromatische Dillsuppe aus der Vojvodina und deftige Brotsuppe aus Serbien, Montenegro und Mazedonien.


Die Küche der Balkanländer hat nicht nur leckere Fleisch-und Gemüsegerichte aufzuweisen. Auch köstliche Suppen verwöhnen den Gaumen des Genießers. Egal, ob es sich um eine milde Gemüsesuppe, eine deftige Bohnensuppe oder eine kräftige Suppe mit Fleischeinlage handelt. Der Gaumen des Feinschmeckers wird mit jeder Suppe verwöhnt. Zahlreiche regionale Rezeptvarianten bringen große Abwechslung in den Genuss. Doch etwas haben alle diese Suppen gemeinsam: Sie sind schnell und unkompliziert zuzubereiten und schmecken am besten, wenn sie aus frischen Zutaten hergestellt werden.

Die Zutaten für die serbische Tomatensuppe

- 1 kg vollreife Tomaten, 3 Zwiebeln, 2-3 Zehen Knoblauch,
- 2 Esslöffel Olivenöl, 3 Lorbeerblätter, ein Sträußchen frischer Thymian, ersatzweise auch 2 Teelöffel getrockneter Thymian,
- 0,75 l kochende Milch, 2 Esslöffel Reis,
- ca. 200 g frische grüne Erbsen, (auch Tiefkühlware ist geeignet), 1 Bund Schnittlauch.
- Gewürzpaprika, Geschmacksrichtung "rosenscharf", Salz.

Die Zubereitung der serbischen Tomatensuppe

- Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die gehackten Zwiebeln darin glasig dünsten.
- Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben.
- Den Knoblauch in einer Knoblauchpresse zerquetschen und mit den Lorbeerblättern und dem Thymian zu den Tomaten geben.
- Das Gemüse mindestens eine Viertelstunde lang bei schwacher Hitze köcheln lassen.
- Am Ende alles durch ein feines Sieb passieren und die kochende Milch darübergießen.
- Die Erbsen und den Reis in den Topf geben und die Suppe nochmals 15 Minuten lang leicht kochen lassen.
- Pikant mit Salz und Rosenpaprika abschmecken und vor dem Servieren mit Butterflöckchen und Schnittlauchröllchen garnieren.

Die Zutaten für die Dillsuppe nach Vojvodina-Art

- 1 Bündel frisches Dillkraut,
- 2 Esslöffel Butter, 1 Esslöffel Mehl,
- 1 l Fleischbrühe, (auch Fertigprodukt),
- 2 Eidotter, 1 Becher Sauerrahm, knusprig geröstete Weißbrotwürfel.

Die Zutaten für die Brotsuppe

- 1 Zwiebel, Speiseöl,
- 1 Teelöffel Gewürzpaprika "edelsüß",
- 4 Scheiben altbackenes Brot,
- 1 rohe Kartoffel, ca 1 l Fleischbrühe, (auch Fertigprodukt),
- 1 Becher Sauerrahm.

Die Zubereitung der Brotsuppe

- Die rohe Kartoffel schälen und reiben,
- Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf im Öl anbraten.
- Die geöstete Zwiebel jetzt mit dem Paprikapulver würzen, schnell einige Male rühren und sofort die geriebene Kartoffel dazugeben, (Der Gewürzpaprika darf nicht zu lange im heißen Öl bleiben, damit er nicht bitter wird). - Mit der Brühe ablöschen und die Suppe etwa 30 Minuten lang köcheln lassen.
- In der Zwischenzeit das Brot in kleine Würfel schneiden und im Öl von allen Seiten knusprig braun rösten.
- Wenn die Suppe fertig ist, die gerösteten Brotwürfel in den Topf geben und noch einmal kurz aufkochen.
- Vor dem Servieren den Sauerrahm in den Topf einlaufen lassen und ein wenig unterrühren.