Ziegenkäse

Ziegenkäse - Brotaufstriche selbstgemacht


Reiner Ziegenkäse muss zu 100% aus Ziegenmilch hergestellt werden. So verschieden wie der Geschmack der Menschen ist, so verschieden sind auch die auf dem Markt erhältlichen Ziegenkäse. Bei manchen Vertretern wird auch Kuhmilch oder Schafsmilch untergemischt, um dem Käse ein milderes Aroma zu verleihen. Für die hier beschriebenen Rezepte kann jeder Ziegenfrischkäse verwendet werden, je nach Geschmack.


Grundrezept Brotaufstrich

Alle Brotaufstriche werden aus derselben Grundmischung gemacht. 200 g Ziegenfrischkäse werden mit soviel Magerjoghurt (ca. 50 g) verrührt, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Dabei sollte der Käse nicht zu dünn werden, da er durch die Zugabe der anderen Zutaten weiterhin verdünnt wird. Eine frisch gepresste Knoblauchzehe wird untergemischt und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle wird die Mischung leicht gewürzt.

Brotaufstrich Mediterran

Ca. 50 g eingelegte getrocknete Tomaten werden mit einem scharfen Messer in kleine Stücke geschnitten, dabei ist darauf zu achten, dass die Tomatenstücke nicht matschig werden. Dann werden ca. 50 g frisches oder tiefgefrorenes Basilikum und die Tomaten in die Grundmischung gerührt.

Brotaufstrich Asia

Die Grundmischung wird mit ca. 50 g frischen (oder aus der Dose, gut abgetropft) klein geschnittenen Ananasstückchen verrührt und mit indischem Curry abgeschmeckt. Wer gerne scharf isst, kann auch noch frischen kleingeschnittenen Ingwer zugeben. Geschmacksverstärkend wirkt eine winzige Prise Zucker oder Honig.

Brotaufstrich Sommerleicht

Ca. 1/4 Salatgurke wird geschält, in kleine Stücke geschnitten und abgetropft. Währenddessen eine halbe rote Paprika in kleine Stücke schneiden. Dann werden die Paprika- und Gurkenstückchen mit der Grundmischung verrührt. Ca. 50 g frisches Schnittlauch wird zuletzt zugegeben.

Fladenbrot und Ciabatta werden schmackhaft mit dem mediterranen Brotaufstrich. Der Brotaufstrich Asia ist leicht und wertet Sesamknäckebrot besonders auf. Die Sommerleicht-Variation eignet sich besonders gut zu Mehrkorn- und Vollkornbrot.

Die Dips

Man kann aus allen Zutaten auch Dips zubereiten, wenn man bei der Grundmischung mehr Joghurt verwendet. Bei den Dips gibt aber auch saure Sahne an Stelle von Joghurt ein frisches Aroma. Vorsicht ist geboten bei der Zugabe von süßer Sahne, da der Dip dann schnell zu flüssig werden kann.

Die mediterrane Geschmacksrichtung passt gut zu Fleisch und Fisch. Die Asiamischung empfiehlt sich bei Gemüse und Obst. Sommerleicht schmeckt am besten zu Rohkost und Pellkartoffeln.

Wichtig ist bei allen Aufstrichen und Dips, dass man die Grundmischung nur vorsichtig würzt. Die Variante mit den eingelegten getrockneten Tomaten verträgt nicht soviel Salz, da die Tomaten bereits Salz enthalten. In der Asia-Geschmacksrichtung sollte nicht zuviel Pfeffer sein, da es den Geschmack verfälscht. Die Brotaufstriche und Dips sind nach der Herstellung gut verschlossen im Kühlschrank einige Tage haltbar.