biergenuss

Schlank und gesund mit Biergenuss


Kaum ein Vorurteil ist so weit verbreitet wie die Annahme, dass Bier dick macht. Als Argument dienen die oftmals gewaltigen Leibeswölbungen exzessiver Biertrinker. Doch als Ergebnis einer Studie, die Dr. Ramon Estrouth von der Universität Barcelona mit 1249 Frauen und Männern durchgeführt hat, stellte sich heraus, dass es nicht das Bier ist, das dick macht. Was den Bauch oft trotz mäßigen Biergenusses wachsen lässt, ist das kalorienhaltige Essen, das die Biertrinker gleichzeitig mit dem Bier zu sich nehmen. Häufig sind es Kalorienbomben wie Pommes Frites oder Hot Dogs. Im Gegensatz dazu hat 0,5 l Lagerbier, Helles, nicht viel mehr Kalorien als ein Milchkaffee, nämlich etwa 240 kcal.


Zu viel Bier kann sich schädlich auf den Körper auswirken

Übermäßiger Biergenuss führt durchaus zur Gewichtszunahme, vor allem, wenn er mit fettem Essen einhergeht. Ein dicker Bauch erhöht das Risiko für die Volkskrankheiten Arterienverkalkung, Herzinfarkt und Diabetes ganz erheblich, denn das Fettgewebe produziert schädliche Stoffe und zieht sie darüber hinaus auch noch an. Ein dicker Bauch öffnet den Weg für Bluthochdruck und Störungen des Fettstoffwechsels. Er kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Der im Bier enthaltene Alkohol kann Leberschäden verursachen. Die Framingham Herzstudie, die seit 1948 läuft, zeigte auch noch einen anderen Zusammenhang auf: Studienleiterin Dr. Sudha Seshadri untersuchte 730 Personen und fand heraus, dass zwischen dickem Bauch und weniger Gehirnmasse ein Zusammenhang besteht. Für die davon betroffenen Personen existiert ein größeres Risiko für Demenzerkrankungen.

Bier, maßvoll genossen, ist dagegen ein Gesundbrunnen

Das Ergebnis der spanischen Studie lautet: Ein großes Glas Bier, 0,5 l, pro Tag wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, denn es vermindert die Gefahr von Diabetes oder Bluthochdruck und reduziert den Blutfettwert. Bier enthält Vitamine, Eisen und Folsäure und wirkt sich, zusammen mit den weiteren Inhaltsstoffen Hefe, B-Vitaminen und Silizium positiv auf den ganzen Körper aus. Darüber hinaus wirkt es appetitanregend und durchblutungsfördernd.

Die gesundheitlichen Vorteile maßvollen Biergenusses auf einen Blick

- Das Risiko für Bluthochdruck wird verringert.
- Das Diabetesrisiko wird reduziert.
- Der Appetit wird angeregt, die Verdauung wird angeregt.
- Die Gefahr für einen allgemeinen Hörverlust wird kleiner.
- Die Knochendichte wird verbessert, Schutz vor Osteoporose.
- Einer Arterienverkalkung wird vorgebeugt.
- Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, wird halbiert.
- Die allgemeine Durchblutung des Körpers wird gesteigert.
- Die Haut wird besser ernährt.
- Magenerkrankungen, Heliobakter, werden bekämpft.
- Haare und Nägel werden gefördert.
- Der Blutfettwert wird niedriger.

Was über den maßvollen Biergenuss hinaus unbedingt noch beachtet werden sollte

- Der Biergenuss sollte mäßig bleiben.
- Viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und Fisch essen.
- Für regelmäßige Bewegung sorgen.

Biergenuss macht nicht dick, wenn diese Richtlinien befolgt werden. In diesem Fall kann aus ärztlicher Sicht unbesorgt täglich ein Glas Bier getrunken werden. Allerdings sollten wegen seines Alkoholgehalts Männer nicht mehr als 0,5 l täglich, Frauen nicht mehr als 0,3 l am Tag genießen. Alkoholfreies Weißbier enthält die gleichen gesundheitlich wirksamen Inhaltsstoffe und könnte eine Möglichkeit sein, den Gesundheitsrisiken täglichen Alkoholgenusses zu entgehen.