baren-im-katmai-national-park

Die Bären im Katmai National Park in Alaska


Zwischen Mai und Dezember fischen die Bären im Katmai National Park. Dann wandern die Lachse den Brooks River hinauf. Beste Besuchermonate sind Juli und September.


Die Bären im Katmai National Park haben im Sommer Vorfahrt auf allen Wegen. Sie lassen sich von den Besuchern im Brooks Camp nicht stören und trotten seelenruhig am Ufer des Naknek Lake entlang, wo die Bärenbeobachter per Boot oder Wasserflugzeug von King Salmon auf der Alaska Halbinsel ins Bärenrevier gebracht werden. Solange ihnen die Menschen nicht in die Quere kommen, existieren Bären, Touristen und wagemutige Angler, die mit den Bären um die Lachse konkurrieren, friedlich nebeneinander.

Lachse locken die Bären alljährlich an die Brooks Falls in Alaska

Das Einzige, das die Bären in den Sommermonaten interessiert, sind Lachse, die hier jedes Jahr die Flüsse hinauf zu ihren Laichplätzen wandern.

Die Fische verändern ihr Aussehen, sobald sie das Salzwasser des Ozeans verlassen und es sie zurück zu ihren Geburtsstätten im Oberlauf der arktischen Wasserläufe zieht. Nichts erinnert mehr an ihre silbrig glänzenden eleganten Fischkörper, in denen sie die Tiefen des Eismeers durchschwammen. Mit hakenförmig aufgerissenem Maul und rot gefärbten Körpern machen sie sich auf in die seichten Oberläufe der Flüsse, in denen sie einige Jahre zuvor als Fischeier ihr Lachsleben begannen.

An den Brooks Falls springen sie solange gegen die Wasserfälle an, bis sie das Hindernis überwunden haben. Mit frischer Kraft, die sie nach Ankunft aus dem nur wenige hundert Meter entfernten See noch besitzen, schnellen sie sich immer wieder aus dem Teich vor den Fällen in die schnell fließenden Wassermassen der Brooks Falls und versuchen so, die Felsstufe zu überspringen, die ihren Weg ins Landesinnere versperrt.

Braunbären finden reiche Beute im Katmai National Park, Alaska

Die Bären folgen ihnen zu den Stellen, an denen sie ihre Beute am einfachsten aus dem Bach fischen können. Und da kommen ihnen die knapp zwei Meter hohen Wasserfälle des Brooks River im Katmai National Park gerade recht. Hier strömt das Wasser des klaren Gletscherflusses mit hoher Geschwindigkeit dem Naknek Lake entgegen und schwemmt unterhalb der Fälle eine tiefe Kuhle ins Geröll des Flussbetts - ein ideales Jagdrevier für die mächtigen Braunbären, die hier ihre eigenen Fischfang Methoden testen.

Die verschiedenen Lachsfangmethoden der Kodiakbären

Jeder Bär hat seine ganz persönliche Art und Weise entwickelt, mit der er die Lachse aus dem Wasser holt. Die Ranger im Nationalpark erzählen von einem gewaltigen Bären, der lange Jahre an dieser Stelle seine Beute suchte. Sie nannten ihn den "Taucher" - aus gutem Grunde, denn seine Fischfangmethode bestand ganz einfach darin, sich vor den Wasserfällen an die tiefste Stelle der Kuhle zu setzen, dort unterzutauchen und zu warten, bis ihm einer der fetten Lachse direkt ins Maul schwamm. Und sein Angelerfolg war beeindruckend und erkennbar an seiner enormen Körpergröße. Nur selten tauchte er aus dem Wasser ohne Beute im Maul wieder auf.

Manchmal wagt sich eine Bärenmutter mit ihren Jungen an die Wasserfälle heran - aber erst, nachdem sie lange und vorsichtig Ausschau gehalten hat nach männlichen Bären, die für ihren Nachwuchs gefährlich werden können. An den Brooks Falls wurden schon mehrfach männliche Bären dabei beobachtet, wie sie unvorsichtige Bärenjunge töteten. Gelingt es ihr, ihre Jungen bis zu den Wasserfällen zu bringen, dann versucht sie, ihnen beizubringen, wie man die leckeren Lachse aus dem Wasser holt. Meist gelingt dies dem Bärennachwuchs nur nach vielen tolpatschigen Nachahmungsversuchen - wenn überhaupt. Aber im Notfall sorgt ja die Bärenmutter noch immer für ausreichend Nahrungsnachschub.

Bären beobachten im Brooks Camp im Katmai National Park Alaska

Ausgiebig Zeit sollte man mitbringen, will man die Bären des Katmai National Park beobachten. Dafür kann man im Brooks Camp in einer einfachen Lodge übernachten oder am Campingplatz sein Zelt aufschlagen. Alternativ werden auch Tagesausflüge von King Salmon aus angeboten.

In Alaska gibt es außer im Katmai National Park noch eine ganze Reihe anderer Stellen, an denen man Bären beobachten kann.